Profilbild

NÄCHSTENLIEBE und das kleine, soziale Engagement

  • öffentliche Gruppe
  • vor 1 Woche, 6 Tagen
  • 6

    Beitrag

  • 10

    Mitglieder

description

Jene Gruppe ist das Medium zum wöchentlichen Post zum gleichnamigen SOZIALEN PROJEKT.
Hier erscheinen die #socialchallenges, die sozialen Aufgaben, die den zwischenmenschlichen Alltag verschönern, uns gute Gefühle vermitteln und uns wieder näher bringen.

Um keine GUTE TAT zu verpassen: TRITT DER GRUPPE BEI!

Hier zum Verständnis nochmal die Erkläarung bzw. Beschreibung des Projektes “NÄCHSTENLIEBE und das kleine, soziale Engagement”

Die Menschen entfernen sich mehr und mehr voneinander. Selbst innerhalb der Familie ist die wahre Verbundenheit längst nicht mehr Grundsatz. Und mit der sozialen Entfernung kommt Unverständnis und Vereinsamung.
Und die Stimmung erkaltet, so wie das Mitgefühl und die Nächstenliebe. Das schwächt den Einzelnen und auch die Gruppe. Und am Ende weiß niemand mehr, wo er steht und wo er hingehört.
Das ehrliche Interesse aneinander macht uns zu einer starken Gemeinschaft. ZUSAMMEN, NICHT JEDER ALLEIN. Lasst uns der Selbstsucht und dem Eigennutz Liebe entgegnen.
Und deshalb ist es wichtig, dass wir miteinander leben und nicht nebeneinander. Nicht in unzählig kleinen Parallelgesellschaften, sondern in einer großen und liebenden Gemeinschaft, in welcher man gerne mit seinen Mitmenschen ist, sich miteinander freut und unterstützt und sich füreinander interessiert.

AMOREMUNDO STEHT FÜR NÄCHSTENLIEBE und deshalb will jenes ideelle, nicht materielle, soziale Projekt die Menschen wieder stärker zusammenführen und das Band zwischen ihnen stärken.

Wie?

***Durch das liebe, ernstgemeinte und ehrliche Wort, in Form einer kleinen, sozial motivierten Aufgaben für den Alltag.***

Jene Aufgaben, die man einfach und unkompliziert in den zwischenmenschlichen Alltag einbauen kann, erscheinen Sonntag-Abend, zunächst einmal wöchentlich.
Das mag sich anfangs ungewöhnlich anfühlen, doch es wird sich im Laufe der Zeit und der Mitwirkenden zu einem ganz großartigen und einzigartigen Projekt entwickeln.
Die Umsetzung der Aufgaben, die Durchführung der „Guten Tat“ wird immer einen positiven Einfluss auf einen anderen Menschen, aber auch auf einen Selbst haben.
Das Gegebene wird sich in einer Art gut und fein auf alle Beteiligten auswirken, was einen wunderbaren und nachhaltigen Effekt haben wird.

Lasst uns die „GUTE TAT“ wieder salonfähig machen.

Ein Beispiel: Sagt mindesten 5 Personen pro Tag aktiv und bewusst „DANKE“, indem ihr ihnen in die Augen schaut. Benennt den Grund Eurer Dankbarkeit. Bedankt Euch bei Fremden, Halbbekannten, Freunden und Familie. Nutzt das Danke für einen Kontaktaufnahme und/oder Wertschätzung einer Person, die einen wertvollen Beitrag zur Gemeinschaft leistet. Seid dabei ernst und nicht halbherzig.

Ihr seid schon ein wichtiger Teil von Amoremundo und ich bitte Euch an den sozialen Herausforderungen und Aufgaben aktiv mit zu machen und Leute zu finden, die sich in dieses einzigartigen, sozialen Projekt einbringen.

Danke im Namen der Menschen und der Nächstenliebe